Facilitation und LEGO SERIOUS PLAY im Pas-de-deux

Basis des Arbeit mit LEGO SERIOUS PLAY ist die Grundhaltung des Facilitation

Mit farbigen Bausteinen neue Formen der Zusammenarbeit entdecken

Von der Frage zum Modell und zum Storytelling

Zu Beginn steht eine Frage, eine gute Frage, die alle Teilnehmenden dazu anregt, rasch und vielfältig mit den bunten Bausteinen ein eigenes Modell zu bauen. Damit sind wir beim zweiten Punkt - dem Bauen von Modellen oder wie wir es auch nennen, dem Denken aus den Händen heraus. Nicht analytisch teilend, sondern phantasievoll und verbindend. Dann geht es weiter zum Teilen und zum Storytelling, also dazu, die Geschichten der Modelle zu erzählen, um schliesslich zusammen im Sinn des Co-Create ein gemeinsames Modell zu bauen, um auf diese Weise das gewählte Thema ganz neu zu erfinden. Wer einen solchen Prozess begleitet, tut dies als Facilitatorin, weil es im Kern um die gute Fragen geht, um Entwicklung und Vertiefung.

Trainings

In unseren Trainings arbeiten wir an drei Tagen intensiv und immer wieder mit den LEGO® SERIOUS PLAY®-Methoden und -Materialien, starten mit ganz kleinen Modellen, konstruieren gemeinsame Modelle, erzählen deren Story, finden Verbindungen und lernen gleichzeitig auch noch andere Methoden des Facilitators kennen. Schliesslich geht jeder mit vielen neuen Ideen und Eindrücken nach Hause, die er oder sie in der Folgewoche auch gleich einsetzen kannst. Im Grunde sind es drei Bereiche, in denen sich Teilnehmende eine vertiefte Expertise verschaffen:

Jede und jeder kann...

  • den Kernablauf einer Veränderung mit Hilfe der LEGO® SERIOUS PLAY®-Methoden besser verstehen und diese einsetzen. Dazu gehört das Entwickeln tiefschürfender und wirksamer Fragestellungen, die Entwicklung von Modellen – allein und gemeinsam, das Teilen von Erkenntnissen über Storytelling und die Reflektion über den Prozess
  • sieben verschiedene Anwendungen der LEGO® SERIOUS PLAY®-Methoden unterscheiden, gerade auch in der konkreten Anwendung. Dazu gehören das Bauen von Modellen und Erzählen von Stories, allein und gemeinsam, aber auch die Entwicklung einfacher Workshops mit Hilfe der LEGO® SERIOUS PLAY®-Materialien und –Methodologie.
  • schliesslich auch komplexe und anspruchsvolle Workshops designen und diese in einen Changeprozess stimmig und entsprechend der Needs deiner Kunden einbetten.

Hier geht es zur Anmeldung zum Training LEGO SERIOUS PLAY Facilitation!

 

Facilitation and LEGO SERIOUS PLAY

Zurück

Featured Posts
Archive