Facilitate Team Basics

Die Ausbildung zum Certified Facilitator - Teil 1

Einleitung

Das Ziel der Ausbildung

Facilitator:innen bewegen sich in der Transformation wie Fische im Wasser. Sie begleiten dabei Unternehmen und Organisationen auf dem Weg zu beweglichen Systemen. Facilitator:innen fungieren im Team und in der Organisation als Potentialentfalter. Sie „können“ und „wollen“ Veränderung. Unsere Basic Ausbildung ist in drei Module unterteilt, die nur als Gesamtpaket gebucht werden können. Einzigartig für die Schweiz richten wir uns an den sechs Kernkompetenzen der International Association for Facilitators (IAF) aus. Und das mit gutem Grund: Nach der Basisausbildung sind alle Teilnehmenden dazu befähigt, sich als Endorsed Facilitator international anerkannt zertifizieren zu können. Und nun konkret:

  • Modul 1: Ich als Facilitator:in - meine Grundhaltungen, meine Glaubenssätze und mein Potenzial
  • Modul 2: Ich als Facilitator:in im Team - meine Handlungsfelder und -potenziale und meine Wirksamkeit
  • Modul 3: Ich als Facilitator:in im Unternehmen - den Raum für Transformation öffnen und zu Veränderung befähigen

Wenn wir etwas lernen, dann ist es von Vorteil, wenn wir uns auf ein Referenzsystem beziehen, dass nicht nur lokal anerkannt ist, sondern international in vielfältigen Zusammenhängen entwickelt worden ist. Da bieten sich im Feld des Facilitation eigentlich nur die sechs Kernkompetenzen und die Ethik-Charta der in mehr als 160 Ländern anerkannten IAF an. In unseren beiden Ausbildungsgängen Basic und Advanced, die einem CAS gleichkommen, beziehen wir uns explizit darauf. Und: Es ist noch kein Facilitator vom Himmel gefallen - deshalb dauern unsere Ausbildungen 12 und 8 Tage.

Praxisbezug und Remote Facilitating

In Modul 2 und Modul 3 arbeiten wir sehr konkret und praxisnah, damit wir die Arbeit und das Verhalten als Facilitator:in direkt reflektieren können. Remote Facilitating ist für uns zudem ein wichtiger Schwerpunkt. Deshalb treffen wir uns zwischen Modulen jeweils zweimal 1 Stunde, um den Übergang zwischen den Modulen gut zu gestalten. Zwischen Modul 2 und 3 erarbeiten zudem 3er Gruppen einen Workshop von 2-4 Stunden, den sie in echt bei einem Kunden durchführen und filmen, damit wir in Modul 3 ausreichend Material zur Auswertung haben. Das bedeutet, dass zu 12 Tagen Präsenz kommen noch 1.5 Tage Vorbereitung hinzu.

Wen sprechen wir damit an / Zielpublikum

Coaches, Berater:innen, Projektleiter:innen, Agile Coaches, Scrummasters, Design Thinker:innen, Führungskräfte und weitere Interessierte.

No items found.

Interessiert?

Trainings in diesem Bereich passen wir individuell an Sie und ihr Team an und führen sie 'Inhouse' durch. Nehmen Sie Kontakt auf, um Fragen zu klären und Bedürfnisse zu besprechen.

Durchführungen des Trainings

Start:
15.3.2023
Ort:
Luzern
Anmeldung geschlossen
Anmeldung geschlossen
Anmeldefrist
17.2.2023
Kursdaten
15
.
3
.
18
.
3
.
2023
21
.
6
.
24
.
6
.
2023
20
.
9
.
23
.
9
.
2023
Adresse
6000
Luzern
Trainer:innen
Daniel Osterwalder
Visionssucheleiter in europäischer Tradition, CPF (Certified Professional Facilitator)
Sonja Rogenmoser
Dynamische Führungskraft und Unternehmerin
Weitere Informationen

Start:
19.4.2023
Ort:
Bern
Anmeldung geschlossen
Anmeldung geschlossen
Anmeldefrist
7.4.2023
Kursdaten
19
.
4
.
22
.
4
.
2023
28
.
6
.
1
.
7
.
2023
18
.
10
.
21
.
10
.
2023
Adresse
Bern
Trainer:innen
Daniel Osterwalder
Visionssucheleiter in europäischer Tradition, CPF (Certified Professional Facilitator)
Yuki Clénin
Facilitatorin, Teamentwicklerin, Agile Coach
Weitere Informationen

Partner:innen

No items found.

Häufige Fragen

Muss ich Scrum Master sein und die Grundlagen von Agile Organisationsentwicklung kennen für den Besuch dieser Ausbildung?

Es ist eher umgekehrt. Die Kenntnisse, das Wissen und die Praxiserfahrung in unseren Modulen ermächtigt dich dazu, Agilität sehr nachhaltig in deinem Unternehmen zu unterstützen oder gar einzuführen. Mit den bei uns erlernten Methoden, Vorgehensweisen und Praktiken holst du dir das Rüstzeug dazu, Transformationen in aller Intensität begleiten zu können.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Keine. Wichtig ist deine Bereitschaft zur Ausbildung in den drei Modulen.

Bekomme ich am Schluss ein Zertifikat?

Ja, ein Zertifikat von Visualdynamics. Das ist so viel wert wie es eben bescheinigt, was jede und jeder erlernen konnte. International kennen wir nur die Zertifizierung nach IAF. Mit unserer Ausbildung Facilitate Team Basic holst du dir das Werkzeug zum Endorsed Facilitator.

Einige Impressionen

No items found.
Modus
3 Module à 4 Tage (Total 12 Tage)
Zulassung
frei für alle Interessierten
Zertifikat
Certified Facilitator Basic
Sprache
Deutsch
Kosten
5800
CHF
CHF
Nächster Start
15.3.2023
Ort
Luzern
Anmeldung geschlossen
Anmeldung geschlossen
Anmeldung bis:
17.2.2023
Anmeldefrist vorbei
Durchführung abgesagt
Durchführung ausgebucht